Datenschutz

Informationen zu Datenschutz und Datenverarbeitung

Ab 25. Mai 2018 gilt in der Europäischen Union die Datenschutz-Grundverordnung , kurz DSGVO. Sie enthält Vorschriften über die Verarbeitung und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. In diesem Dokument erhalten Sie kompakt zusammengefasst die wesentlichen Informationen zum Datenschutz.

Wer ist für die Verarbeitung meiner personen­bezogenen Daten verantwortlich?

RANDOS Relocation and Office Service GmbH
Praterstraße 66/1/76A
A-1020 Wien
www.relocation.at

Kontakt für datenschutzrelevante Anfragen:
RANDOS Relocation and Office Service GmbH
Datenschutzverantwortlicher
Praterstraße 66/1/76A
A-1020 Wien
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet und woher stammen sie?

Wir verarbeiten folgende personenbezogene Daten:

  • Stammdaten wie B. Name, Vorname, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bankverbindung, etc.
  • Meldedaten wie z.B. aktuelle Anschrift, alte Anschrift, Auslandsanschrift etc.
  • Legitimationsdaten wie z. B. Ausweis- oder Passdaten, Ausweiskopie, etc.

Die meisten personenbezogenen Daten, die wir über Sie verarbeiten, haben Sie uns entweder selbst bekannt gegeben oder wir haben sie von Ihrem Arbeitgeber zusammen mit der Beauftragung einer Dienstleistung für Sie erhalten.

Zu welchen Zwecken und auf Basis welcher Rechtsgrundlage werden meine personenbezogenen Daten verarbeitet?

Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages
Je nach Art der Verträge, die wir mit Ihnen haben, erbringen wir bestimmte Leistungen für Sie. Dabei kann es sich z. B. um Leistungen im Zusammenhang mit der Einreise nach Österreich wie dem Aufenthaltstitel oder der Arbeitsbewilligung handeln, Leistungen rund um Ihren Aufenthalt wie z. B. die Wohnungssuche oder die Ansiedelung oder Leistungen bei Ihrer Abreise aus Österreich wie Kündigungen oder Abmeldungen handeln. Hierzu müssen wir Ihre Daten verarbeiten.

Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung
Auch rechtliche Vorschriften und Zwecke können es erforderlich machen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

Verarbeitung aufgrund eines berechtigten Interesses
Ein berechtigtes Interesse zur Datenverarbeitung durch uns besteht zum Beispiel dann, wenn wir Ihre Daten nach Abschluss des eigentlichen Auftrages noch für einen angemessenen Zeitraum aufbewahren, wenn absehbar ist, dass wir eventuelle Folgeaktivitäten für Sie durchführen können.

Verarbeitung aufgrund Einwilligung
Gibt es weder Vertrag noch rechtliche Verpflichtung oder berechtigtes Interesse, kann die Datenverarbeitung dennoch rechtmäßig sein: nämlich dann, wenn Sie uns Ihre Einwilligung bzw. Zustimmung dazu erteilt haben. Umfang und Inhalt dieser Datenverarbeitung ergibt sich immer aus der jeweiligen Einwilligung. Wesentlich ist, dass Sie eine Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Durch den Widerruf wird aber die Rechtmäßigkeit der aufgrund dieser Einwilligung bis zum Widerspruch erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Das bedeutet grob gesagt, dass ein Widerruf nicht für die Vergangenheit wirkt.

Bin ich verpflichtet, meine personen­bezogenen Daten bereitzustellen? Was geschieht, wenn ich das nicht möchte?

Für unsere Geschäftsbeziehung sind wir auf viele Ihrer personenbezogenen Daten angewiesen. Wenn wir Ihren Namen und Ihre Adresse nicht kennen oder Ihre Identität nicht prüfen können, können wir Sie zum Beispiel nicht beim zuständigen Meldeamt anmelden.

Sie sehen also: Dort, wo es für die Geschäftsbeziehung aufgrund eines Vertrags oder einer rechtlichen Vorschrift erforderlich ist, müssen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Möchten Sie dies nicht, kann es sein, dass wir bestimmte Produkte oder Services leider nicht erbringen oder anbieten dürfen.

An wen werden meine personen­bezogenen Daten weitergegeben?

Ihre personenbezogenen Daten können weitergegeben werden an:

  • Öffentliche Stellen und Behörden im Rahmen der Erbringung unserer Services
    Von uns beauftragte Dritte, z. B. für IT- und Backoffice-Dienstleistungen. Dritte sind immer vertraglich dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.
    Dritte, sofern dies für die Vertragserfüllung oder aufgrund rechtlicher Vorschriften verpflichtend ist.
  • Eine Weitergabe an Dritte kann auch dann erfolgen, wenn Sie in die Weitergabe eingewilligt haben.

Werden meine personenbezogenen Daten in ein Drittland übermittelt?

Eine Übermittlung an ein Drittland ist nicht vorgesehen.

Wie lange werden meine personen­bezogenen Daten aufbewahrt?

Ihre personenbezogenen Daten werden jedenfalls so lange aufbewahrt, wie es für die Erfüllung der jeweiligen Zwecke erforderlich ist. Darüber hinaus ist gesetzlich vorgeschrieben, für welchen Zeitraum wir die Daten aufbewahren müssen. Diese Aufbewahrungspflichten können auch noch dann bestehen, wenn Sie nicht mehr unsere Kundin oder unser Kunde sind. Eine Übersicht über die in Österreich geltenden, gesetzlichen Aufbewahrungspflichten finden Sie z. B. hier:
https://www.wko.at/service/wirtschafts­recht-gewerberecht/eu-dsgvo-speicher-und-aufbewahrungsfristen.html

Welche Rechte habe ich?

Die DSGVO gewährt folgende Rechte für Ihre personenbezogenen Daten. Sie haben das Recht auf:

  • Auskunft, nach Artikel 15 DSGVO
  • Berichtigung, nach Artikel 16 DSGVO
  • Löschung, nach Artikel 17 DSGVO
  • Einschränkung der Verarbeitung, nach Artikel 18 DSGVO
  • Datenübertragbarkeit, nach Artikel 20 DSGVO
  • Widerspruch, nach Artikel 21 DSGVO

Speicherung von Zugriffsdaten für die Systemsicherheit

Zugriffsdaten werden bei jedem Zugriff auf die Webseite erhoben und in einer Protokolldatei am Server gespeichert. Zu diesen Daten gehören:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit
  • Referrer-URL
  • Name der Datei
  • übertragene Datenmenge
  • Browser- und Betriebssystem
  • Zugriffsstatus (Datei gefunden, Datei nicht gefunden etc.)

Diese Daten werden für statistische Auswertungen, die Gewährleistung der Sicherheit und für die Optimierung der Webseite herangezogen. Die IP-Adresse wird nur ausgewertet, wenn ein Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. Die Protokolldaten werden nach sieben Tagen gelöscht.

Google Analytics und Cookies

Auf unserer Website benutzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. Google Analytics verwendet Java Script und so genannte „Cookies“. Die im Rahmen der Analyse erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Websites werden in der Regel an einen Server der Google Inc. in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben jedoch die IP-Anonymisierung auf unserer Website aktiviert. Daher wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird in keinem Fall mit anderen Daten von Google in Verbindung gebracht. Sie können die Ausführung des Javascripts durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Google Analytics deaktivieren

Egal, welches Recht Sie geltend machen möchten, Sie können Ihren Antrag in jedem Fall schriftlich per Brief, eigenhändig unterschrieben und mit Ausweiskopie an folgende Anschrift senden:

RANDOS Relocation and Office Service GmbH
Datenschutzverantwortlicher
Praterstraße 66/1/76A
1020 Wien

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in Zweifelsfällen weitere Angaben zu Ihrer Identität verlangen. Dies dient auch Ihrem Schutz, um nur Berechtigten den Zugriff zu Ihren Daten zu geben. Wenn Sie keine rechtzeitige Antwort auf einen Antrag erhalten oder der Ansicht sind, dass wir Ihrem Antrag nicht gesetzmäßig nachgekommen sind, oder Sie sich in Ihrem Recht auf Datenschutz verletzt sehen, können Sie auch Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einlegen:

Österreichische Datenschutzbehörde Wien
Telefon: 01/52 152-0
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://www.dsb.gv.at